TU-ID: 360 | 2021 | 30 | 159084

HeaderBild

Universitätsassistent_in Laufbahnstelle

Assistant Professorship (m_f) Tenure Track - ROBUSTE MIKROELEKTRONIK

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreichs. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
An der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Wien ist am Institut für Mikroelektronik eine Laufbahnstelle mit Qualifizierungsvereinbarung für eine_einen Associate Professorin_Associate Professor für das Fachgebiet Robuste Mikroelektronik voraussichtlich ab 01.09.2021 mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zur Besetzung ausgeschrieben. Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte_r Professor_in.

Die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben beinhalten den Aufbau bzw. die Fortführung und Finanzierung einer eigenen Arbeitsgruppe und eigenständige Forschungsarbeiten zur Entwicklung von fortgeschrittenen theoretischen und experimentellen Methoden der robusten Mikroelektronik. Die zu entwickelnden Methoden sollten moderne, zukunftsweisende Themen der Bauelement- und Schaltungssimulation für robuste mikroelektronische Anwendungen, sowie die Entwicklung von hochpräzisen experimentellen Methoden und Analysegeräten für die Charakterisierung von Bauelementen und Schaltungen behandeln.

Ferner sind mit dieser Stelle Lehraufgaben im Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik verbunden. Erwartet werden insbesondere auch eigenständig konzipierte und abgehaltene Lehrveranstaltungen im Masterstudium Mikroelektronik und Photonik.

Ihre Aufgaben:

Gewünscht sind insbesondere Arbeiten in einem oder mehreren der folgenden Gebiete:
  • Ultrahochauflösende und vollautomatisierte elektrische Messmethoden
  • Charakterisierung der Robustheit von Bauelementen verschiedenster Materialsysteme
  • Entwicklung von Messanlagen sowie Konzeptionierung von Versuchsaufbauten für die Mikroelektronik
  • Tieftemperaturelektronik sowie neuartige Materialsysteme für mikroelektronische Bauelemente
  • Effiziente numerische Methoden für die kompakte Beschreibung komplexer physikalischer Modelle für den industriellen Einsatz
  • Erforschung, Simulation und Charakterisierung von Bauelementen und Schaltungen für robuste mikroelektronische Anwendungen
  • Entwicklung physikalischer Simulationsmodelle sowie neuartige Simulationsansätze für mikroelektronische Bauelemente und Schaltungen
  • Publikationen in renommierten Journalen und Konferenzen
  • Bewiesenes Einwerben von signifikanten Drittmitteln

Ihr Profil:

Gesucht wird ein_e international anerkannte_r promovierte_r Wissenschaftler_in mit mehrjähriger Kompetenz im Bereich der robusten Mikroelektronik. Das Publikationsportfolio sollte erkennen lassen, dass eine Habilitation (wenn nicht bereits vorhanden) in den nächsten Jahren erreicht werden kann.

Weiters sollten bereits folgende Erfordernisse erfüllt sein:
  • Abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat
  • Exzellente akademische Leistungen und etablierte internationale Kooperationen mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Halbleiterindustrie
  • Erfahrung in der Führung einer eigenen Forschungsgruppe und damit einhergehend nachgewiesene Sozial- und Genderkompetenz
  • Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre und der Betreuung von Studierenden auf verschiedenen Anwendungsstufen
  • Erfahrung in der Organisation von facheinschlägigen Konferenzen
  • Gutachtertätigkeiten für wissenschaftliche Journale und facheinschlägige Konferenzen
  • Sofern keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorliegen, wird die Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt, welche den Unterricht im Bachelorstudien und die Mitarbeit im Management des Instituts und der Fakultät sowie in universitären Gremien ermöglicht

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B 1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.945,90 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.666,30 brutto (14xjährlich).

Bewerbungen sind in englischer Sprache zu verfassen und sollten mindestens folgende Dokumente beinhalten:
  • Lebenslauf und Motivationsschreiben
  • Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung und Nachweis der akademischen Abschlüsse
  • Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
  • Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität
  • Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln

Für inhaltliche Fragen zu dieser Ausschreibung steht Herr Univ.-Prof. Dr. Tibor Grasser per Email (grasser@iue.tuwien.ac.at) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 05.08.2021.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×