TU-ID: 164 | 2021 | 24 | 154727

HeaderBild

Universitätsassistent_in (Prae-Doc)

30 Wochenstunden | befristet auf 4 Jahre

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreichs. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
Am Institut für Chemische Technologien und Analytik, Forschungsbereich Imaging und Instrumentelle Analytische Chemie (E164-01), ist in der Forschungsgruppe Massenspektrometrische Bio- und Polymeranalytik (E164-01-1) eine Stelle als Universitätsassistent_in, voraussichtlich ab August 2021 mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen.

Thematischer Fokus - (Multimodal) Imaging Techniques applied in Biosciences:
  • Mitarbeit an Forschungsaufgaben, die es zum Ziel haben die Möglichkeiten der bildgebenden Massenspektrometrie in enger Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus dem medizinischen, biologischen und technischen Bereich zu erweitern 
  • Entwicklung neuer Analysestrategien und Erschließen neuer Einsatzbereiche
  • Umsetzung innovativer technischer Ideen für Weiterentwicklungen im Bereich der multimodalen Analytik 

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung an assoziierten Forschungsprojekten
  • Betreuung von Studierenden in Laborübungen des Bachelor- und Masterstudiums in deutscher und englischer Sprache (Technische Chemie, Biomedical Engineering)
  • Mitwirkung bei sonstigen Lehraufgaben in deutscher und englischer Sprache (Seminare, Vorlesungen) sowie Prüfungen 
  • Vertiefen der wissenschaftlichen Kenntnisse
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen
  • Verfassen einer Dissertation und von Publikationen
  • Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben der Forschungsgruppe 

Ihr Profil:

  • Abschluss eines Master- oder Diplomstudiums der Fachrichtung Chemie, (Bio-)Physik, Biochemie, Biotechnologie, Informatik, Biomedical Engineering bzw. ein gleichwertiges Studium im In- oder Ausland
  • Kenntnisse im Bereich der Analytischen Chemie erforderlich
  • Kenntnisse im Umgang mit biologischem Material 
  • Praktische Erfahrung im Bereich der Massenspektrometrie und Separationstechniken
  • Kenntnisse um Datenverarbeitung von Signalen
  • Erfahrung im Umgang mit großen Datensätzen und Softwarelösungen zur Analyse und Darstellung analytischer Daten (zB.: R oder Python Programmierung)
  • Grundverständnis in statistischer Datenanalyse 
  • Praktische Erfahrung mit bildgebenden Verfahren von Vorteil
  • Befähigung zur Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in Fachjournalen und auf Konferenzen wünschenswert
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse und idealerweise didaktische Fähigkeiten
  • Problemlösungskompetenz und Innovationsfähigkeit sowie hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an der Forschung im Fachgebiet und an der Arbeit mit Studierenden 

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden derzeit EUR 2.228,70 brutto/Monat (14x jährlich). Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten können angerechnet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 01.07.2021.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×