TU Wien Headerbild

TU-ID: 040 | 2023 | 2 | 200501

HeaderBild

Linked Data Engineer (all genders)

Vollzeit | befristet auf 2 Jahre

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreich. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
In der Fachgruppe Bibliotheks-IT ist eine Stelle als Linked Data Engineer (all genders), voraussichtlich ab sofort (40 Wochenstunden, befristet auf die Dauer von 2 Jahren) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Test und Evaluierung von Systemen, die eine automatische inhaltliche Erschließung von wissenschaftlichen Artikeln, Büchern und Hochschulschriften ermöglichen. Mitarbeit bei der Konzeption eines workflows zur Datenanreicherung und Qualitätssicherung
  • Implementierung und Aufsetzen von Servern und VMs im Bereich semantischer Technologien und Representation, wie Triple Stores, SPARQL, Vocabulary Serrvices
  • Konzeption, Planung, Weiterentwicklung, Betrieb und Betreuung von öffentlichen Bibliotheksservices im Kontext von Linked Data.
  • Planung und Implementierung von Integrationen mit den an Bibliothek eingesetzten Softwaresystemen, insbesondere Alma. Primo. DSpace. Janeway
  • Abstimmung und Koordination intern, mit den Projektpartnern an der TU Wien und aktives Verfolgen der an anderen Institutionen laufenden Projekte, Nutzung von Synergien

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik oder vergleichbare Ausbildung
  • Gute Linuxkenntnisse, Erfahrung in der Administration von Servern
  • Fundierte Programmierkenntnisse, bevorzugt in PHP oder Python
  • Grundkenntnisse über den Aufbau von Ontologien, Taxonomien und Thesauri wünschenswert
  • Kenntnisse über die im Bibliotheksbereich verwendeten Metadatenschemata (MARC21, Dublin Core) wünschenswert
  • Erfahrung mit maschinellem Lernen wünschenswert
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägtes analytisches Denken
  • Fähigkeit zur Erfassung komplexer Zusammenhänge
  • Organisationsfähigkeit und Zeitmanagement
  • Selbständige, strukturierte, zuverlässige, genaue und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Hohe Service- und Kundenorientierung und Innovationsfähigkeit
  • Lernfähigkeit und Ambiguitätstoleranz
  • Stressresistenz / Resilienz
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit / Kooperationsfähigkeit

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet in einem kollegialen Team
  • Hybride Arbeitsweise mit bis zu 60% Home-Office Möglichkeit
  • Eine Reihe attraktiver Sozialleistungen (siehe Fringe-Benefit Katalog der TU Wien: https://jobs.tuwien.ac.at/Content/files/Fringe_Benefit_Katalog_TUW_ck.pdf)
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot, verschiedene Karriereoptionen
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U4 Karlsplatz)
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVA gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden EUR 2.991,00 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 09.02.2023.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×