TU Wien Headerbild

TU-ID: 120 | 2022 | 33 | 189343

HeaderBild

Universitätsassistent_in Laufbahnstelle

Assistant Professorship (m_f) - Tenure Track - Satellitennavigation

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreich. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
Am Department für Geodäsie und Geoinformation, im Forschungsbereich Höhere Geodäsie ist derzeit eine Laufbahnstelle, voraussichtlich ab September 2023 (40 Wochenstunden) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen.

Die Stelle ist vorerst auf die Dauer von sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte_r Professor_in.

Die Laufbahnstelle ist dem Department für Geodäsie und Geoinformation, Forschungsbereich Höhere Geodäsie zugeordnet und umfasst Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Satellitennavigation. Schwerpunkte der Forschungsarbeiten sind Satellitennavigationssysteme, deren Weiterentwicklung und Nutzung der verfügbaren Signale zur Positionierung, Navigation und Authentifizierung, aber auch Schnittstellen zwischen den Satellitensignalen und terrestrischen Navigationssystemen sollen behandelt werden. Weitere vorrangig zu untersuchende Einsatzbereiche sind geodätische Referenzrahmen, die Bestimmung von atmosphärischen Parametern oder der Einsatz für Reflektometrie.

Ihre Aufgaben:

Forschung:
  • Globale Satellitennavigationssysteme (GNSS) für die Positionierung und Navigation, aber auch zur Bestimmung von globalen geodätischen Referenzrahmen und von atmosphärischen Parametern
  • Weiterentwicklung der Satellitennavigationssysteme, auch in Verbindung mit terrestrischen Navigationssystemen, und deren Einsatz für innovative Anwendungen wie GNSS Reflektometrie
  • Übernahme allgemeiner Aufgaben in der Administration des Forschungsbereichs
  • Engagement in universitären Gremien

Lehre:
  • In der Lehre ist vorgesehen, dass mittels der Laufbahnstelle der Bereich Satellitennavigation, sowie in Zusammenarbeit mit anderen weitere Vorlesungen und Übungen der Höheren Geodäsie bedeckt werden (Bachelor und Master-Curriculum). Es wird darauf hingewiesen, dass an der TU Wien derzeit die Bachelor-Lehre auf Deutsch erfolgt und entsprechende Sprachkenntnisse erforderlich sind

Ihr Profil:

  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat sowie ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • Ausgewiesene Expertise in Satellitennavigation
  • Hervorragende Leistungen und Potenzial in der Forschung, exzellente Publikationstätigkeit, internationale Reputation insbesondere in Anwendungsbereichen der Satellitennavigation
  • Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre in Vorlesungen und Übungen und der Betreuung und Mitbetreuung von akademischen Abschlussarbeiten
  • Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten sowie die Bereitschaft und Fähigkeit zur Führung von Forschungsgruppen, Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln
  • Auslandserfahrung im Rahmen von Forschungsaufenthalten ist wünschenswert
  • Führungs- und Sozialkompetenz
  • Gender- und Diversitätskompetenz

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 4.061,50 brutto (14 x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.782,30 brutto (14 x jährlich).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 20.10.2022.

Bewerbungen in Deutsch oder Englisch sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:
  • Darstellung der Leistungen in der wissenschaftlichen Forschung sowie der Erfahrungen und Tätigkeiten in der akademischen Lehre und Nachwuchsbetreuung
  • Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre
  • Nachweis der akademischen Abschlüsse
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×