TU Wien Headerbild

TU-ID: 194 | 2021 | 49 | 168885

HeaderBild

Projektassistent_in (Prae-Doc)

30 Wochenstunden | befristet bis 30.04.2024

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreichs. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.
Die TU Wien entwickelt im Rahmen des vom BMBWF geförderten Forschungsprojekts eInformatics@Austria gemeinsam mit der JKU Linz, der Uni Klagenfurt und der Uni Innsbruck sogenannte Massive Open Online Courses (MOOCs) mit hohem fachlichen und didaktischen Anspruch. Der Forschungsbereich Business Informatics der TU Wien ist auf der Suche nach einer/einem Projektassistent*in für die Erstellung eines solchen MOOC zum Thema „Objektorientierte Modellierung“.

Beim Erarbeiten neuer Inhalte bieten MOOCs Vorteile für Lernende und Lehrende: Lernende profitieren von der Möglichkeit, Lernsequenzen öfter zu wiederholen und sie so an ihr individuelles Lerntempo anzupassen. Die Lernmaterialien sind vielfältig aufbereitetet. Lehrenden ermöglichen MOOCs eine Verlagerung von der reinen Wissensvermittlung zu einem Wissensdiskurs. Bei dieser MOOC-Entwicklung liegt der besondere Fokus darauf, den Lernstoff in mitreißende Geschichten einzubetten.

Der freie Zugang zu den MOOCs und deren Materialien öffnet die Inhalte für zahlreiche Zielgruppen: für Studierende und Lehrende an Universitäten, für Schüler*innen und Lehrer*innen an Schulen sowie für die gesamte interessierte Öffentlichkeit.

 Am Institut für Information Systems Engineering, Forschungsbereich Business Informatics, ist eine Stelle als Projektassistent_in, voraussichtlich ab 3. Jänner 2022 (30 Wochenstunden, befristet bis 30.04.2024, mit Option auf Verlängerung und Aufzahlung auf 40 Wochenstunden) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellen eines MOOC für Objektorientierte Modellierung
    • Inhaltliche Entwicklung und Aufbereitung von Lehrunterlagen (Entwicklung von Erklärungen und illustrativen Beispielen zur Veranschaulichung von Modellierungskonzepten)
    • Medientechnische Aufbereitung der Lehrunterlagen (Implementierung der Inhalte auf der e-Learning-Plattform, Entwerfen von pädagogischen Konzepten zur Vermittlung der Lehrinhalte in digitalen Umgebungen)
  • Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der digitalen Transformation in Lehr- und Lernumgebungen
  •  Verfassen von Publikationen und Möglichkeit zur Erstellung einer Dissertation
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Mitarbeit in der Lehre

Ihr Profil:

  • Abschluss eines fachlich passenden Master- oder Diplomstudiums
  • Vertiefende Kenntnisse im Bereich der Modellierung im Allgemeinen und UML im Speziellen, sowie im Bereich der Objektorientierung
  • Kenntnisse im Bereich der Programmierung und Datenbanken von Vorteil
  • Erfahrung mit e-Learning-Plattformen von Vorteil
  • Erfahrung in der Videoproduktion von Vorteil
  • Begeisterung für wissenschaftliches Arbeiten
  • Begeisterung für Lerntechnologien und mediendidaktische Konzepte
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeit
 
Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Position finden Sie hier.

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden derzeit EUR 2.228,70 brutto/Monat (14x jährlich). Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten können angerechnet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 09.12.2021.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×