HeaderBild

Informationsmanager_in für PIDs

Vollzeit 40 Std./Woche (Einstieg mit 25 Wochenstunden möglich)

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im Bereich Technik und Naturwissenschaften. Mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen forschen in fünf Forschungsschwerpunkten an acht Fakultäten an „Technik für Menschen“. Der Inhalt der angebotenen Studien ist abgeleitet aus der exzellenten Forschung. Mehr als 27.000 Studierende in 55 Studien profitieren davon. Als Innovationsmotor stärkt die TU Wien den Wirtschaftsstandort, ermöglicht Kooperationen und trägt zum Wohlstand der Gesellschaft bei.
In der Bibliothek der TU Wien suchen wir voraussichtlich ab Januar 2021 eine engagierte Persönlichkeit für folgendes Aufgabengebiet:

Ihre Aufgaben:

  • Vergabe, Pflege und Ausbau der persistenten Identifikatoren (PIDs) an der TU Wien (ORCID iDs, DOIs, Handles, Ringgold) und Einführung neuer PIDs
  • Metadatenmanagement und Aufbereitung von Metadaten nach FAIR-Prinzipien und Visualisierungsanforderungen, Linked Open Data
  • Qualitätskontrolle der Metadaten im Rahmen des DOI-Service Austria, manuelle Registrierung von DOIs, technische Unterstützung der Konsortialteilnehmer_innen
  • Engagement und Öffentlichkeitsarbeit: Erstellung von Informations- und Schulungsmaterialien, Mitarbeit Website und Beratung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes einschlägiges informationswissenschaftliches Studium (Bachelor, FH-Diplom) oder vergleichbare Qualifikation
  • Sehr gute Kenntnisse über persistente Identifikatoren, bibliographische Datenformate (z. B. MARC21) und Metadatenstandards, Interesse an Open Science
  • Computational Thinking, gute Kenntnisse in Python, OpenRefine, (JATS-)XML wünschenswert bzw. Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung
  • Sicherer Umgang mit Office-Programmen, WordPress
  • Organisations- und Planungsfähigkeiten und ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Eigenverantwortliche, zuverlässige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Dienstleistungs- und Kund_innenorientierung
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIB gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden EUR 2.421,70 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 10.12.2020
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Carmen Keck | T: +43 1 588 01 406201
Informationen für Bewerber_innen finden Sie auch in unserem Karriereportal.
Technik für Menschen
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×